Rezepte · Süßes

Spekulatius-Cheesecake (glutenfrei & eifrei)

Die Adventszeit naht und wenn ihr euch schon mal ein wenig einstimmen wollt, ohne gleich das schwere Lebkuchen- und Glühweingeschütz aufzufahren, habe ich ein tolles Cheesecake-Rezept für euch. Das Originalrezept stammt von Ninas Blog „Kaffee und Cupcakes“. Ich habe ein paar Kleinigkeiten geändert, zum Beispiel ist meine Version eifrei und kann auch glutenfrei gebacken werden…Feine Gewürze und ein Spekulatiusboden bringen euch schon mal vorweihnachtliche Gefühle und passen super zum nächsten Kaffeekränzchen…

CheesecakeII.png

Zutaten:

Für den Keksboden

  • 200 g Gewürzspekulatius (gibt es auch glutenfrei)
  • 75 g Butter, geschmolzen

Für die Füllung

  • 800 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 150 g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 TL Zimt
  • 1/4 TL Nelken
  • etwas Abrieb einer Tonkabohne

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Boden einer 26er Springform oder einer Tarteform mit Backpapier auslegen.

Die Spekulatius-Kekse in eine Tüte geben, vorne zu halten und mit einem Fleischklopfer/Stieltopf/o.ä. darauf schlagen und die Kekse zu feinen Krümeln verarbeiten. Die Butter schmelzen, die Spekulatiuskrümel hineingeben und gleichmäßig einrühren.

Die Maße in die vorbereitete Form geben, verteilen und festdrücken.

Den Keksboden im vorgeheizten Ofen für 10 Minuten backen und dann auf einen Rost stellen.

Backofen auf 160°C zurückdrehen und eine feuerfeste Form mit etwas heißem Wasser darin auf den Boden des Ofens stellen.

Für die Füllung den Frischkäse mit dem Zucker, Vanillezucker und den Gewürzen glattrühren. Das Puddingpulver gut einrühren.

Die Füllung in den leicht abgekühlten Boden gießen.

Etwa 1 Stunde backen.

Den Ofen dann ausschalten und etwas öffnen. Den Käsekuchen nun noch für 1 Stunde im Ofen stehen lassen. Den weihnachtlichen Duft könnt ihr jetzt schonmal genießen! Dann herausnehmen und auf einem Rost auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Den Kuchen nun in der Form mit Alufolie abdecken und für mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen, damit er komplett fest wird. Erst dann anschneiden und servieren.

CheesecakeIII.png
Christmas is near…
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s